Migration und Flucht: Integration sozial und menschlich angehen

Kommunalpolitische Positionen:

Seit mehr 100 Jahren beherbergen das Rheinland und Westfalen Europas größte Industrieregion. Noch länger ist das Gebiet bereits ein Einwanderungsland. Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts kamen hunderttausende Pol*innen und Masur*innen ins Ruhrgebiet. Sowohl nach dem Zweiten Weltkrieg ab 1945 als auch nach der Wiedervereinigung seit 1990 sind hunderttausende Menschen zu uns gekommen. In den 1960er Jahren schloss die BRD im Namen der Industrie Anwerbeabkommen mit Ländern Südeuropas. Ganzen Beitrag lesen »

Umwidmung der Hagia Sophia ist Akt der Aggression Erdogans

24. Juli 2020  Menschenrechte

Sevim Dagdalen DIE LINKE. im Bundestag

„Die heutige Umwidmung der Hagia Sophia von einem Museum in eine Moschee ist eine klare Kampfansage an seine innenpolitischen Gegner und alle Andersdenkenden in der Türkei sowie eine Ankündigung, die Grenzen der Türkei nicht mehr akzeptieren zu wollen. Ein Kurswechsel in der Türkeipolitik in Berlin und Brüssel ist dringend notwendig“, erklärt Sevim Dagdelen, Vorsitzende der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, anlässlich der heutigen Umwidmung der Hagia Sophia von einem Museum zur Moschee. Dagdelen weiter:

Ganzen Beitrag lesen »

Hungerstreik für die Freiheit

26. August 2020  Menschenrechte

Irans prominenteste Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotudeh verteidigte Frauen, die sich gegen den Verschleierungszwang auflehnten. Bereits 2018 wurde sie verhaftet, sitzt seitdem im Gefängnis. Jetzt ist sie in Hungerstreik getreten, kämpft um ihr Leben. ZDF-Reportage. Hier den Video dazu ansehen>>>

Der Tod von Ebru Timtik zeigt erneut: Deutschland sollte das Erdogan-Regime nicht weiter als Partner behandeln

28. August 2020  Bergisch Gladbach
Zaklin Nastic

„Die türkische Rechtsanwältin Ebru Timtik ist gestern infolge eines 238 Tage andauernden Hungerstreiks verstorben. Mein aufrichtiges Beileid geht an ihre Familie und Freunde. Zudem befindet sich auch ihr Kollege Aytaç Ünsal in einem äußerst kritischen Zustand. DIE LINKE steht in Solidarität mit allen, die von der türkischen Regierung verfolgt und ihrer Menschenrechte beraubt werden. Die Türkei muss endlich reagieren und den Forderungen der Inhaftierten nach einem fairen Prozess nachgeben“, erklärt Żaklin Nastić, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. Nastić weiter:

Ganzen Beitrag lesen »

Antikriegstag Bergisch Gladbach – Montag, 31.8.2020, 17:30 Uhr

17. August 2020  Bergisch Gladbach, Kommunalpolitik

Montag, 31.8.2020
17.30 Uhr
Hauptstr. / Ecke Konrad Adenauerplatz, Bergisch Gladbach, Stadtmitte

Frieden, Gerechtigkeit, ökologisches Gleichgewicht und Wohlbefinden bedingen sich gegenseitig und können nur zusammen erreicht werden.

Redende:

Alexander Neu MdB DIE LINKE
Obmann im Verteidigungsausschuss und Osteuropabeauftragter der Bundestagsfraktion

Isabelle Casel, Kandidatin Kreistag Rheinisch-Bergischer Kreis
Sprecherin Bundesarbeitsgemeintschaft Frieden & Internationale Politik DIE LINKE

Moderation: Vera Lorenz, Kandidatin Kreistag Rheinisch-Bergischer Kreis
Ganzen Beitrag lesen »

Anti-AfD-Demo Bergisch Gladbach, Mittwoch, 26.8.2020, 18:00 Uhr

26. August 2020  Bergisch Gladbach, Rassismus

EILT EILT EILT EILT
Anti-AfD Demonstration HEUTE

Mittwoch, 26.8.2020 ab 18 UhrKonrad-Adenauer-Platz (Marktplatz)gegen AfD Wahlkampfveranstaltung im Bergischen Löwen (18:30 Uhr) Weitersagen >>
EILT EILT EILT EILT

LINKE treten mit einer offenen Liste zur Wahl zum Integrationsrat Bergisch Gladbach an

LiL – Liste 30

Der Integrationsrat Bergisch Gladbach spielt eine wichtige Rolle für die Integrationspolitik. Er ist der kompetente Fachausschuss für alle Fragen der Integration, zugleich ist er Interessenvertretung der hier lebenden Migrantinnen und Migranten.

Mit der Kandidatur zu Integrationsrat will DIE LINKE. die Rechte der Interessensvertretung stärken. Das erfordert vor allem die Tatsache, dass ca. 30% der Bevölkerung und bei den Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegt der Anteil deutlich höher. Dazu braucht der Integrationsrat die Unterstützung durch eine hohe Wahlbeteiligung. Ganzen Beitrag lesen »

Koloniale Verstrickungen

18. Juli 2020  Menschenrechte, Migration

Tanja Tabbara spricht mit dem algerischen Filmemacher Oualid Khelifi über Rassismus und Identität im afrikanischen Kontext. Ein wichtiger Perspektivwechsel und interessante Einblicke in eine aktuelle Debatte.

Sein Film Across the Horn ist einer von 10 Filmen, die im Rahmen der afrikaweiten Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung entstanden. Mit 10 views on migration präsentieren wir die unterschiedlichen Sichtweisen junger Filmemacher*innen auf dem afrikanischen Kontinent auf Migration in und aus Afrika.

Rassismus

15. Juli 2020  Kommunalpolitik, Rassismus

Rassismus ist bis heute ein Problem fast aller europäischen Staaten und darüber hinaus weltweit verbreitet. Rassistische Formen der Abwertung, Ausgrenzung und Diskriminierung gibt es auch in Deutschland, wenngleich der Begriff „Rassismus“ hier eine geringere Verbreitung hat und häufig durch Begriffe wie „Ausländerfeindschaft“, „Fremdenfeindlichkeit“ oder ähnliches ersetzt wird.

Historisch lässt sich der Rassismus bis in die Antike zurückverfolgen. Einen ‚Aufschwung’ und die vermeintliche Verwissenschaftlichung des Rassismus findet man im Zusammenhang mit dem europäischen Kolonialismus im 17. und 18. Jahrhundert und der Entwicklung der modernen Naturwissenschaft. Rassistische Theorien sollten die Legitimation für die Eroberung und Ausbeutung fremder Länder und ihrer Menschen bilden. Das über Jahrhunderte bestehende System der Sklaverei beruhte in weiten Teilen auf rassistischen Begründungen.

Ganzen Beitrag lesen »